http://eneat.ch/wp-content/uploads/2016/09/cover_img_edited.png http://eneat.ch/wp-content/uploads/2016/09/cover_img_edited.png
Unsere nutzerfreundlichen Hausnotruf-Systeme sind speziell für bestimmte Szenarien konzipiert. Sie funktionieren immer zuverlässig, sind einfach zu bedienen und passen in jedes Wohn-Ambiente.

NEO

Das Hausruf- und Servicesystem NEO ist die ideale Lösung zur Betreuung älterer und allein lebender Menschen: Funktional und kompakt gestaltet fügt es sich nahtlos in jedes Wohn-Ambiente. Nach Drücken der roten Taste wird sofort eine Notrufzentrale oder ein Angehöriger verständigt und eine Sprachverbindung hergestellt. Ein Notruf kann automatisch an bis zu sechs verschiedene Personen gesendet werden. Seine Funktionalität wird permanent überwacht. NEO lässt sich mit zahlreichen anderen NEAT-Geräten kombinieren und ist mit den gängigsten Notrufzentralen kompatibel.

Anzeigen

NEO-IP/GSM

Das Hausruf- und Servicesystem NEO ist die ideale Lösung zur Betreuung älterer und allein lebender Menschen: Funktional und kompakt gestaltet fügt es sich nahtlos in jedes Wohn-Ambiente. Nach Drücken der roten Taste wird sofort eine Notrufzentrale oder ein Angehöriger verständigt und eine Sprachverbindung hergestellt. Ein Notruf kann automatisch an bis zu sechs verschiedene Personen gesendet werden. Seine Funktionalität wird permanent überwacht. NEO lässt sich mit zahlreichen anderen NEAT-Geräten kombinieren und ist mit den gängigsten Notrufzentralen kompatibel.

Anzeigen

NEMO

NEMO ist die ideale Lösung für Senioren, Risikopatienten, Kinder und auf sich gestellte Berufsgruppen, wie z.B. Pflegekräfte, Landwirte, Wachpersonal oder Jäger. NEMO ist wie ein Handy mobil einsetzbar und funktioniert zu Hause als normales Hausnotrufgerät: Eingehende Anrufe lassen sich annehmen und Notrufe werden problemlos mit einer Freisprechverbindung zu einer Notrufzentrale oder Familienangehörigen aufgebaut. NEMO lässt sich mit oder ohne Satellitenortung einsetzen und funktioniert durch den Funksender ATOM auch in Kellern ohne GSM Netz.

Anzeigen
Zuverlässig, einfach zu bedienen und leicht in die verschiedenen Hausnotrufysteme von NEAT zu integrieren: Hier finden Sie eine komplette Übersicht unserer vielfältigen Funksender, die mit zahlreichen Funktionen das Leben einfacher gestalten.

ATOM

Der tragbare Funksender ATOM sendet auf Tastendruck einen Alarm an die einzelnen Systeme, wie z.B. das Hausruf- und Service-System NEO, den mobilen Rufempfänger TREX oder das Dementia-System D-POS. Dieser Alarm wird durch eine rote LED im ATOM bestätigt, die bei erfolgreichem Empfang in grün wechselt. Bei fehlender Bestätigung des Systems wird der Alarm automatisch neu gesendet. ATOM gibt es sowohl als Arm- und Halsband und ist immer bequem zu tragen. ATOM ist sehr leicht zu bedienen und seine geringen Abmessungen bieten maximalem Tragekomfort.

Anzeigen

I-ATOM

Mit dem intelligenten I-ATOM leben betreute Personen vollkommen sorgenfrei: Er überwacht konstant die Aktivität seines Trägers und löst einen Alarm aus, sobald keine Aktivität erkannt wird. Über diese integrierte Aktivitäts-Kontrolle verhindert der intelligente Funksender I-ATOM Fehlalarme (bei nicht gedrückter Tagestaste). Neben diesem Vorteil bietet I-ATOM auch alle Vorteile von ATOM.



Anzeigen

D-ATOM

Der tragbare Funksender D-ATOM kann zusätzlich zum ATOM RFID Positionsdaten vom Positionssender D-POS empfangen. Gelangt der D-ATOM in den Niederfrequenzbereich von D-POS, löst er einen Alarm mit Positionsdaten aus. Diese Information des D-ATOM kann von Empfängern wie NEO, TREX oder D-TECT empfangen werden. Das System kann sowohl als Türüberwachungssystem, zur Überwachung von zeitweise orientierungslosen Personen oder auch zur Positionsbestimmung nach Alarm verwendet werden.

Anzeigen

FALL-BRACELET

FALL überwacht Personen mit Sturzgefährdung wie z.B. ältere oder gehbehinderte Menschen, indem er Stürze erkennt und automatisch meldet. Eine Sturzmeldung kann mit allen Funkempfängern von NEAT, wie z.B. NEO oder TREX empfangen und dann weiter geleitet werden. FALL lässt sich auch manuell auslösen. Dank seiner hoch entwickelten Elektronik ist FALL alltagstauglich: Er erkennt z.B. Treppensteigen, Hinsetzen und wenn Personen im Bett liegen. Fehlalarme werden so weitestgehend vermieden.

Anzeigen

DOOR

Der Türalarm DOOR dient im Rahmen des Dementia-Systems zur Betreuung von Demenz-Patienten. Er sendet beim Öffnen einer überwachten Tür einen Alarm per Funk. Wird die Tür wieder geschlossen und erneut geöffnet, wird ein weiterer Alarm ausgelöst. DOOR zeigt die Übertragung des Alarms und eine Rückmeldung des Empfängers per LED an. DOOR besteht aus einer Steuereinheit und einem Magneten. Diese werden an der Tür bzw. am Türrahmen befestigt.

Anzeigen

D-POS

Das Dementia-System D-POS arbeitet optimal mit dem tragbaren Rufempfänger TREX zusammen. Der speziell für dieses System programmierte Funksender D-ATOM empfängt von D-POS ein Signal im Niederfrequenzbereich und leitet dieses entsprechend weiter. Der Patient trägt dabei nur einen D-ATOM am Handgelenk und genießt dadurch maximale Bewegungsfreiheit. D-POS lässt sich auch auf das Hausrufsystem NEO aufschalten oder mit einer bereits vorhandenen Lichtrufanlage verbinden. Für den professionellen Pflege-Bereich ist D-POS einfach nachrüstbar.

Anzeigen

INKA

Das vielseitige Zusatzgerät INKA überwacht über Kabel angeschlossene Kontakte. Es werden sowohl digitale als auch analoge Signale verarbeitet. Wird einer der Eingänge ausgelöst, sendet INKA ein Funksignal an den Empfänger. INKA kann dabei bis zu fünf Eingänge verwalten. Zwei davon können zur Messung von Schwellwerten programmiert werden. Die zur Messung verwendeten Eingänge können sowohl permanent einen Pegel überwachen als auch einen Messwert auswerten, falls einer der anderen Kontakte ausgelöst hat.

Anzeigen

IOR

IOR überwacht verkabelte Komponenten sowie Funksignale. Wenn einer der Kabel-Eingänge aktiviert wird, sendet IOR ein Funksignal beispielsweise an NEO oder TREX. Empfängt IOR selbst ein vorprogrammiertes Funksignal, so löst der Ausgang aus. IOR kann bis zu fünf digitale Eingänge und einen Ausgang verwalten. Der Ausgang kann in den Modi Puls, Umschalter und statisch programmiert werden. Zur Funktionsüberwachung sendet das Gerät regelmäßig einen Testalarm.

Anzeigen

BED

BED erkennt geringste Bewegungen der darauf sitzenden oder liegenden Person und registriert sogar den Herzschlag und die Atmung. Nimmt der Sensor keine Bewegung mehr wahr, zeigt die Kontrolleinheit an, dass die Person das Bett verlassen hat. Diese Meldung lässt sich mit einer individuellen Einstellung von zehn Sekunden bis 90 Minuten zeitlich verzögern. Es wird dabei zwischen lebenden und nichtlebenden Gewichten unterschieden.


Anzeigen

EPI

Epilepsie-Patienten brauchen eine besonders intensive Betreuung: Jeder unkontrollierte Moment kann eine Gefahr bedeuten. Der Sensor EPI überwacht Personen mit Epilepsie, die sich im Bett befinden. Er unterscheidet einen Epilepsie-Anfall von normalen Schlaf-Bewegungen und löst bei einem Anfall sofort einen akustischen und einen Funk-Alarm aus. EPI besteht aus einem extrem dünnen, nicht spürbarem Sensor und einer Steuereinheit. Im Gegensatz zu BED lässt sich die Alarm-Meldung nicht zeitlich verzögern.

Anzeigen

TEMP

Der Temperaturmelder TEMP warnt vor plötzlich ansteigender Temperatur, wie z.B. bei einem Feuer. Er arbeitet nach dem bewährten Halbleiterprinzip und warnt über ein optisches und akustisches Signal, z.B. an das Hausruf- und Servicesystem NEO oder den mobilen Rufempfänger TREX. Der Einsatz von TEMP ist sinnvoll, wenn die Verwendung von SMOKE aufgrund von Wasserdampf oder Staubbelastung nicht möglich ist.


Anzeigen

GAS

Der Gasmelder GAS warnt vor plötzlich ansteigender Temperatur bzw. vor Gasleckagen. Er arbeitet nach dem bewährten Halbleiterprinzip und verwendet zur Warnung ein optisches und akustisches Signal, z.B. an das Hausruf- und Servicesystem NEO oder den mobilen Rufempfänger TREX. GAS reagiert in einer Version auf Methan (Erdgas) und in einer zweiten Propan und Buthan (Camping-Gas)



Anzeigen

WATER

Der Wassermelder WATER meldet unerwarteten Wasseraustritt. Falls Wasser zwischen die eingebauten Elektroden kommt, verändert sich der elektrische Widerstand. Nach einer elektronischen Auswertung löst WATER ein akustisches und optisches Warnsignal aus. Dieses wird z.B. an das Hausruf- und Servicesystem NEO oder den mobilen Rufempfänger TREX gesendet.



Anzeigen

SMOKE

Der Funk-Rauchmelder SMOKE warnt frühzeitig bei Bränden oder bei starker Rauchentwicklung. Erkennt der Melder Rauch, wird sofort ein akustisches und optisches Signal aktiviert. Gleichzeitig wird per Funk ein Alarm an beliebige Funkempfänger von NEAT, wie z.B. das Hausrufsystem NEO, übertragen. Durch eine regelmäßige Batterieüberwachung mit anschließendem Alarm bei schwacher Leistung ist ein zuverlässiger Betrieb gewährleistet.


Anzeigen

PIR

Der Bewegungsmelder PIR überwacht wie bei einem Einbruchmeldesystem eine Wohnung auf Anwesenheit von Personen bzw. registriert deren Bewegung. Er erfasst in erster Linie die Inaktivität der Personen und löst einen Passivalarm aus. Wenn innerhalb eines vorprogrammierten Zeitraums keine Aktivität erfolgt, wird ein Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem gesendet. PIR lässt sich aber auch zur Überwachung eines Bettes installieren: Wenn der Teilnehmer morgens aufsteht, wird ein Alarm gesendet.

Anzeigen

FLOOR

FLOOR ist besonders gut für die nächtliche Überwachung von Risikopatienten geeignet. Er wird vor das Bett oder die Tür gelegt, optional auch unter den Bodenbelag. Steht der Patient auf, erkennt der Sensor bereits die erste Berührung und die Kontrolleinheit sendet ein Signal an den Funkempfänger, z.B. NEO oder TREX. FLOOR ist batteriebetrieben und kommt so ohne Kabel aus. Der extrem dünne und abnehmbare Sensor ist mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln leicht zu säubern.

Anzeigen

PUSH

PUSH ist ein drahtloser Ruftaster, der auf Knopfdruck einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem auslöst. Zusätzlich zu der integrierten Ruftaste lassen sich weitere verkabelte Rufgeräte in das System integrieren. Ebenso können über zwei Relaisausgänge externe Geräte situationsbezogen gesteuert werden. PUSH lässt sich ganz leicht Auf- oder Unterputz montieren. Auch der Anschluss externer Geräte lässt sich einfach handhaben.

Anzeigen

PUSH + PEAR

PUSH + PEAR ist ein drahtloser Ruftaster mit Steckvorrichtung, der auf Knopfdruck einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem auslöst. Über eine Klinkenbuchse lassen sich weitere verkabelte Rufgeräte in das System integrieren. Werden diese Geräte betätigt, löst PEAR einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem aus. Ebenso können über zwei Relaisausgänge externe Geräte situationsbezogen gesteuert werden. PUSH + PEAR lässt sich ganz leicht Auf- oder Unterputz montieren. Auch der Anschluss externer Geräte lässt sich einfach handhaben.

Anzeigen

WIOR

Die Funkbox WIOR ermöglicht es, Fremdgeräte über integrierte Ausgänge per Funk anzusteuern. Zudem werden über WIOR andere Ruftaster oder andere rufauslösende Geräte in ein NEAT Hausnotrufsystem integriert. WIOR lässt sich ganz einfach Auf- oder Unterputz montieren.




Anzeigen

PEAR

PEAR ist eine Steckvorrichtung mit Klinkenbuchse, über die externe Geräte, wie z.B. ein Birntaster, angeschlossen werden können. Werden diese Geräte betätigt, löst PEAR einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem aus. Ebenso können über zwei Relaisausgänge externe Geräte situationsbezogen gesteuert werden. PEAR lässt sich ganz leicht Auf- oder Unterputz montieren. Auch der Anschluss externer Geräte lässt sich einfach handhaben.

Anzeigen

PULL

PULL ist ein drahtlose Zugtaster, der auf Zug einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem auslöst. Zusätzlich zu dem integrierten Zugtaster lassen sich weitere verkabelte Rufgeräte in das System integrieren. Ebenso können über zwei Relaisausgänge externe Geräte situationsbezogen gesteuert werden. PULL lässt sich ganz leicht Auf- oder Unterputz montieren. Auch der Anschluss externer Geräte lässt sich einfach handhaben.

Anzeigen

PUSH + PULL

PUSH ist ein drahtloser Ruftaster, der auf Knopfdruck oder auf Zug einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem auslöst. Zusätzlich zu den integrierten Ruftasternlassen sich weitere verkabelte Rufgeräte in das System integrieren. Ebenso können über zwei Relaisausgänge externe Geräte situationsbezogen gesteuert werden. PUSH + PULL lässt sich ganz leicht Auf- oder Unterputz montieren. Auch der Anschluss externer Geräte lässt sich einfach handhaben.

Anzeigen

ROOM

Der multifunktionale Ruftaster ROOM dient in der stationären Pflege dazu, sich in einem Pflegezimmer an- oder abzumelden sowie einen Notruf auszulösen. Er verfügt über drei programmierbare Tasten mit je einer Status LED. ROOM kann nach einem vorgegebenen Funktionsschema oder in einem speziellen Funkgesteuerten Modus arbeiten. Die integrierten Ein/Ausgänge können zusätzlich zur Steuerung externer Geräte verwendet werden.

Anzeigen

ROOM + PEAR

Der multifunktionale Ruftaster ROOM dient in der stationären Pflege dazu, sich in einem Pflegezimmer an- oder abzumelden sowie einen Notruf auszulösen. Er verfügt über drei programmierbare Tasten mit je einer Status LED. ROOM kann nach einem vorgegebenen Funktionsschema oder in einem speziellen Funkgesteuerten Modus arbeiten. Über eine Klinkenbuchse lassen sich weitere verkabelte Rufgeräte in das System integrieren. Werden diese Geräte betätigt, löst ROOM + PEAR einen Alarm an das angeschlossene Hausnotrufsystem aus.

Anzeigen

KEY

Der Schlüsselschalter KEY dient im stationärem oder ambulantem Pflegebereich dazu, über einen Schlüssel Funktionen ein- bzw. auszuschalten. Der Schlüsselschalter kommuniziert direkt mit den vorhandenen Eingängen von KEY sowie dem Port 2. So lassen sich vorab eingestellte Verhaltensweisen bei Funkempfang oder Aktivitäten an einem der Eingänge aktivieren oder deaktivieren.


Anzeigen

BREATH

Der Atemsensor BREATH erleichtert schwerst behinderten Menschen das Leben im Alltag: Schon ein leichter Atem genügt zur Auslösung eines Alarms per Funk. Optional lässt sich der Alarm über einen integrierten ATOM auch manuell auslösen. Der Versand des Alarms wird in rot und der Empfang in grün bestätigt. Bei fehlender Bestätigung des Systems wird der Alarm automatisch neu gesendet. BREATH ist kabellos und damit sehr einfach zu installieren. Er kann direkt neben dem Bett aufgestellt oder auch direkt am Bett befestigt werden.

Anzeigen
Hier erfahren Sie alles über den Aufbau eines drahtlosen Betreuungssystems für den Pflegebereich. Unsere Funkempfänger dienen auch zur Verstärkung und Erweiterung von Funkreichweiten sowie zur Überwachung verkabelter Ein- und Ausgänge.

TREX

TREX wurde speziell für die interne Kommunikation im privaten und öffentlichen Pflegebereich entwickelt. Mit dem Funksender ATOM entsteht ein äußerst effizientes drahtloses Betreuungssystem, das in Sekundenschnelle Angehörige oder Personal über einen Hilferuf alarmiert. Dank seiner Flexibilität ist TREX sowohl für die Betreuung von Privathaushaushalten, für Personal im Pflegebereich oder in Einrichtungen des betreuten Wohnens der zuverlässige Begleiter im Alltag. TREX unterliegt keiner Zulassungspflicht und ist somit gebührenfrei, anmeldefrei und sofort einsetzbar.

Anzeigen

REPO

Bei Empfang eines Signals verstärkt REPO dieses und sendet es erneut. Er ist damit ein ideales Zusatzgerät für das Hausrufsystem NEO. Dabei werden wahlweise alle empfangenen Signale oder nur die von vorprogrammierten Funksendern berücksichtigt. Es können bis zu 8 Sender fest einprogrammiert werden. Das Gerät kompensiert Funkkollisionen. Mitgeliefert werden ein Steckernetzteil und ein Akku, der bei Stromausfall einspringt.

Anzeigen

REPO+

Der Reichweitenverstärker REPO+ erweitert auf der Frequenz 869,2 MHz die Funkstrecke. Auf der Frequenz 869,4 MHZ erweitert sich die Funkreichweite zwischen zwei REPO+ bzw. zu einem TREX auf mehrere Hundert Meter. In beiden Fällen werden dank REPO + zur Verstärkung der Reichweite wesentlich weniger Geräte benötigt. REPO+ berücksichtigt wahlweise alle empfangenen Signale oder nur die von vorprogrammierten Funksendern. Es können bis zu 8 Sender fest einprogrammiert werden. Das Gerät kompensiert Funkkollisionen. Mitgeliefert werden ein Steckernetzteil und ein Akku, der bei Stromausfall einspringt.

Anzeigen

IOR

IOR überwacht verkabelte Komponenten sowie Funksignale. Wenn einer der Kabel-Eingänge aktiviert wird, sendet IOR ein Funksignal beispielsweise an NEO oder TREX. Empfängt IOR selbst ein vorprogrammiertes Funksignal, so löst der Ausgang aus. IOR kann bis zu fünf digitale Eingänge und einen Ausgang verwalten. Der Ausgang kann in den Modi Puls, Umschalter und statisch programmiert werden. Zur Funktionsüberwachung sendet das Gerät regelmäßig einen Testalarm.

Anzeigen

LINK

Das Empfangsgerät LINK wird vor allem mit dem Handsender ATOM oder Funkeinheit INKA eingesetzt. Über LINK lassen sich auch ganz einfach Funkkomponenten von NEAT mit schon vorhandenen Techniken wie z.B. eine Türöffner- oder eine Lichtruf-Anlage verbinden. Nach Empfang eines vorprogrammierten Funksignals löst LINK den Ausgangskontakt aus. LINK kann bis zu acht Funk-Komponenten verwalten. LINK lässt sich auch so programmieren, dass die einzelnen Funksender verschiedene Funktionen ausführen, wie z.B. das Schließen oder Öffnen eines Kontakts.

Anzeigen
Unser Zubehör ist exakt auf die Maße und Werte der dafür vorgesehenen Geräte abgestimmt und ergänzt diese auf ebenso sinnvolle wie praktische und bequeme Weise.

LEDERTASCHE

Dank dieser hochwertigen Ledertasche ist der mobile Rufsender NEMO optimal geschützt. Durch das Sichtfenster lässt sich NEMO bedienen und ablesen. Mit dem integrierten Clip kann die Tasche problemlos an der Kleidung befestigt werden. Passgenau aus hochwertigem Leder gefertigt.





Anzeigen

LADESTATION

In der Ladestation finden NEMO oder TREX einen sicheren Platz. Sie werden dabei zuverlässig mit Strom versorgt und sind so jederzeit ganz sicher einsatzbereit sowie funktionsfähig.







Anzeigen

HAPA

HAPA ist das ideale Zubehör für Personen mit einer körperlichen Behinderung, die ATOM nur schwer bedienen könnnen. Durch eine vergrößerte Auslösefläche lässt sich der Alarm sehr viel leichter aktivieren. Die Auslösefläche ist 45 x80 mm groß und reagiert auch auf sehr geringen Druck. HAPA kann über den Handballen, den Ellenbogen oder jedes beliebige Körperteil aktiviert werden. HAPA lässt sich als Halsband tragen oder an den Rollstuhl bzw. die Wand montieren. HAPA wird ohne den Handsender ATOM geliefert. Dieser kann in HAPA eingesetzt und später wieder entfernt werden.

Anzeigen
Sie haben die Wahl: Mit Hilfe unserer Konfigurations-Tools können Sie zahlreiche NEAT Geräte per Hand, über USB oder über eine speziell entwickelte Software programmieren. Auch die benutzerspezifische Anpassung ist möglich.

NPU

NPU ermöglicht die bequeme Konfiguration von NEO, ATOM, TREX und der IOR Funkbox-Familie. Über ein aktives USB Interface wird er mit einem Windows PC verbunden. Die Produkte lassen sich dann über die jeweils von NEAT dazu entwickelte Software ganz einfach konfigurieren. Die über NPU zu konfigurierenden Funktionen finden Sie im technischen Handbuch.




Anzeigen

HANDTERMINAL

Hand ist das ideale Werkzeug für mobile Betreuer zur einfachen manuellen Konfiguration von NEO vor Ort: Damit lassen sich ganz einfach Parameter wie z.B. Telefonnummern, Teilnehmernummern, Protokolle und vieles mehr ändern. Das HAND Terminal wird durch zwei Batterien vom Typ AA mit Strom versorgt und ist im Betrieb sehr stromsparend. Es wird direkt an die Anschlussbuchse (LINE) vom NEO angeschlossen.



Anzeigen

NEO-IP/GSM PROGRAMMER

Um NEO-IP und NEO-GSM effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich das Hausruf- und Servicesystem bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

NEO ANALOG PROGRAMMER

Um NEO effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich das Hausruf- und Servicesystem bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

NEMO PROGRAMMER

Um NEMO effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich der mobile Rufsender bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

TREX PROGRAMMER

Um TREX effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich der drahtlose Rufempfänger bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

IOR PROGRAMMER

Um IOR effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich die Funkbox bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

D-ATOM

Um D-ATOM effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich der Funksender mit RFID Positionsdaten bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

DOOR

Um DOOR effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich der Funk-Türalarm bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

D-POS

Um D-POS effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lassen sich die Steuereinheit D-POS und die Positionsnatenne D-POS Ant bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen

TREX

Um TREX effizient, schnell und einfach zu programmieren, hat NEAT eine speziell dafür geeignete Software entwickelt. Mit dieser lässt sich der drahtlose Rufempfänger bequem einrichten. Dank einer leicht zu bedienenden, einheitlichen Nutzeroberfläche sind dazu keinerlei Programmier-Kenntnisse notwendig. Durch einen passwortgeschützten Zugriff auf die Programmieroberfläche können geschulte Mitarbeiter auch auf sämtliche Funktionen zugreifen. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität zur benutzerdefinierten Konfiguration.

Anzeigen
Entdecken Sie die Vorteile einer umfassenden, ausfallsicheren und virtuellen Hausnotrufzentrale mit kalkulierbaren Kosten pro Teilnehmer oder entlasten Sie mit gezieltem Alarm-Management Ihr Personal in stationären Pflegeeinrichtungen.

NEAT M1

Dank einer cloudbasierten Technologie können jetzt auch kleinere Organisationen eine eigene Hausnotrufzentrale effizient betreiben: Der Manager M1 ist die ideale Lösung zum ferngesteuerten Management von Notrufzentralen über das Internet. Somit sparen sich die einzelnen Hilfsdienste hohe Investitionen für Hardware und Software. Wartungen und Updates sind inklusive. Das System lässt sich über eine intuitiv erfassbare Nutzeroberfläche einfach steuern und für beliebig viele Standorte einrichten. Die Anwendung ermöglicht eine übersichtliche Überwachung und ein benutzerdefiniertes Alarm-Management.

Anzeigen

D-SERVER

Im Zusammenspiel mit TREX ist D-Server hervorragend für stationäre Pflegeeinrichtungen geeignet: D-SERVER kann gezielt Alarme nach zeitlichen, örtlichen oder kausalen Kategorien unterscheiden und so die Weiterleitung des Alarms optimal organisieren. Empfängt D-SERVER einen Alarm, leitet er diesen nach einem individuell konfigurierbaren Szenario weiter. D-SERVER kann auch Parameter, wie Alarmquelle, Alarmtyp oder Tageszeit berücksichtigen. Damit ist bspw. eine effiziente und gezielte Alarm-Distribution nach Gruppen möglich.

Anzeigen

D-TECT

D-TECT funktioniert nur im Zusammenspiel mit D-SERVER. Er erkennt einen ausgelösten Alarm und sendet diese Daten an D-SERVER. Ebenso überträgt die Einheit Informationen von D-SERVER an die Funksender. Für eine reibungslose Funktion von D-SERVER kann es nötig sein, D-TECT mehrfach zu installieren.





Anzeigen
Immer mehr Menschen wünschen sich, medizinisch vor Ort betreut zu werden. Mit unserem TeleMedCare (TMC) System unterstützen wir Sie dabei, diesen wachsenden Bedarf effizient und verlässlich zu erfüllen.

TMC

Um Menschen medizinisch vor Ort zu betreuen, wurde der TMC HEALTH MONITOR entwickelt: Als mobil einsetzbares, multifunktionales Diagnose- und Analyse-System ermöglicht er eine nahtlose, webunterstützte Betreuung von Menschen. TMC misst und dokumentiert präzise und zuverlässig die wichtigsten Vital-Parameter. Diese Daten lassen sich schnell und einfach über das Internet austauschen und abfragen. TMC zeigt die Daten nur personenspezifisch nach Anmeldung über einen Finger-abdruck-Scanner an. So ist ein maximaler Datenschutz gewährleistet.

Anzeigen