INKA

erstellt am: 25.04.2018 | von: Lorenzo Romagnoli

Kategorie:

Beschreibung

Das vielseitige Zusatzgerät INKA überwacht über Kabel angeschlossene Kontakte. Es werden sowohl digitale als auch analoge Signale verarbeitet. Wird einer der Eingänge ausgelöst, sendet INKA ein Funksignal an den Empfänger. INKA kann dabei bis zu fünf Eingänge verwalten. Zwei davon können zur Messung von Schwellwerten programmiert werden. Die zur Messung verwendeten Eingänge können sowohl permanent einen Pegel überwachen als auch einen Messwert auswerten, falls einer der anderen Kontakte ausgelöst hat.
Kontaktformular